PDF mit PdfEditor per OCR durchsuchbar machen

PDF durchsuchbar machen

Das papierlose Büro bringt so manche Stolperfalle mit sich. Beispielsweise enthalten gescannte Dokumente in der Regel nichts weiter als ein großes Bild/Foto des Original-Dokuments. Dies ist für Archivierungszwecke aber denkbar ungeeignet, weil Bilder nicht ohne weiteres durchsuchbar sind.

Mit PdfEditor können Sie solche PDFs mittels der eingebauten OCR durchsuchbar machen. Einfach mit der rechten Maustaste auf das Bild klicken und den Befehl Texterkennung mit OCR' aufrufen.

Jetzt testen   Hier kaufen

OCR Einstellungen

Wenn Sie ein Bild für die Texterkennung ausgewählt haben, öffnet sich ein Fenster, in dem Sie die gewünschte OCR-Software auswählen können. Wählen Sie hier im Zweifelsfall die mitgelieferte Tesseract OCR.

Dann wählen Sie die Sprache aus, in der Ihr PDF verfasst ist.

Unter Textdarstellung geben Sie an, wie der erkannte Text in das Dokument eingefügt werden soll. Für Archivierung empfehlen wir 'Unsichtbar (durchsuchbar)'. Der Text wird dann durchsichtig/farblos in das PDF eingefügt, Sie 'sehen' aber das Original-Dokument.

Für weitergehende Informationen lohnt sich auch ein Blick in die PdfEditor-Funktionsliste.

Jetzt testen   Hier kaufen

PdfEditor - Text zum bearbeiten ausgewählt

PdfEditor kostenlos testen

Die Testversion enthält alle Funktionen der PdfEditor Vollversion, fügt aber ein Wasserzeichen in alle bearbeiteten PDFs ein (eine Sicherungskopie der Original-Datei wird natürlich erstellt). Diese Einschränkung entfällt selbstverständlich in der Vollversion. So können Sie kostenlos und unverbindlich den Funktionsumfang von PdfEditor vor dem Kauf testen.